Start Über Uns Vereinschronik
Vereinschronik Drucken E-Mail

Von der Gründung bis zum Jahr 2000

 

1. Im Juni 1989 taten sich in der Gaststätte "Rosi Kurz" 16 Leute zusammen

und gründeten den kV "Blau-Gold" Vochem 1989 e.V. . Man war voller Schwung und Ideen. So auch der I. Vorstand unter der Leitung von Präsident Hans Burum , Geschäftsführerin Wilma Friehl , Schriftführerin Christa Oertel , Schatzmeister Hans Hilgert und Wagenbaumeister Emil Friehl.

Bereits im August unternahm man eine Vereinstour an die Ahr , die recht lustig war. Im September nach 6 Wochen harter Arbeit feierte man Richtfest beim Wagenbau.

2. Am 11.11.1989 fand die erste Sessionseröffnung in der Gaststätte "Thuringer Hof" statt. Im Dezember traf man sich dort wieder zur Nikolausfeier.

Im Januar 1990 vernstalteten wir unseren I. großen karnevalistischen Abend im BTV-Saal, der zu einem großen Erfolg wurde. Im Februar konnten wir erstmals mit unserem Prunkwagen am Vochemer-Karnevalsumzug teilnehmen. Am Sonntag zeigten wiruns der Öffentlichkeit in Brühl, als wir im "Feurigen Elias"mitfuhren. Am Heider Umzug nahm man ebenfalls teil. Mit dem Fischessen war die erste Session vorbei. Bei der Manöverkritik war man sehr zufrieden und wieder voller Pläne für die Zukunft. Am 30.April 1990 wurde beim Präsidend Hans Burum der Maibaum geschmückt. Dieser wurde anschließend im Fackelzug zur Gaststätte "Thüringer Hof" gebracht und dort aufgestellt. Nach 31 Tagen war wieder was los, der Baum wurde zerlegt. Anschließend wurden 11 Scheiben des Baumes versteigert. Im Juli ging es auf Vereinsfahrt u.a. nach Maria Laach und Abschluß tanzten wir im Weindorf zu Koblenz.

3. Im November 1990 wurde der II. Sessionsauftakt im "Thuringer Hof" gefeiert. Im Dezember traf man sich dort wieder zur Nikolausfeier. Nachmittags feierten die Kinder des Vereins und am Abend die großen Jecken.

Im Januar 1991 traf sich alles zum karnevalistischen Abend im BTV-Saal.

Bei einem tollen Programm feierte man bis in die frühen Morgenstunden. Der Februar welch ein Trauerspiel, das Karnevalstreiben fiel aus,

der Golf Krieg hat uns alles vermiest. Doch schon beim Fischessen wurden wieder Pläne für die nächste Session geschmiedet. Am 30.April wurde traditionsgemäß der Maibaum gesetzt und bis in den Morgen getanzt. Im Juni fuhr man an die Mosel, Cochem war das Ziel, da hat "Blau-Gold einen draufgemacht.

4. Im November 1991 wurde unsere Vereinsfahne geweiht, dann ging es mit dem Fackelzug durch den Ort.

Anschließend feierte man im BTV- Saal die Sessionserffnung. Im Dezenber erfreute der Nikolaus wieder unsere Kinder, ebenso wie die Großen.

Im Februar 1992 marschierte man mit unserer Fahne zum III."großen karnevalistischen Abend" im BTV-Saal ein. Im Februarnahm man an drei Umzügen teil. In Vochem marschierten unsere Kinder als Clowns im Zug mit. Nach der Manöver  Kritik beendete das traditionelle Fischessen die Session. Am 11 April 1992 wurde auf der Jahreshauptversammlung ein neuer Vorstand gewählt, unter Präsident Hans Burum wurden der neue Geschäftsführer Johann Heuser, Schatzmeisterin Giesela Egger und Technischer Organisationsleiter Hans Oertel gewählt. Ende April setzte man den Präsidenten Hans Burum und seiner Gattin den Maibaum, wo man anschließend in fröhlicher Runde feierte. Im Juli gings auf große Fahrt.

Mit Kind und Kegel fuhr man zum Ponyhof ins Oberbergische. Dort kam man auf die Idee, aus den eigenen Reihen ein

Kindertanzcorps zu gründen.

5. Im November 1992 beim Sessionsauftakt konnten unsere Kinder ihren ersten Auftritt zeigen. Außerdem wurde an diesem Abend bekanntgegeben, daß die "Blau Goldenen" in der Session 92/93 das Kinderprinzenpaar stellen. Bei der Mitgliederversammlung am 18.11. kam es zu  Unstimmigkeiten unter den Mitgliedern. So das 14 Mitglieder austraten und ein teil Vorstand ersetzt werden mußte. Diese wurden bei der nächsten Versammlung bestätigt. Der Dezember brachte für den ganzen Verein die traditionelle Nikolausfeier. Im Januar 1993 ging es richtig los, zuerst mit der Kinder - Prinzen - Proklamation von Prinz Sven I und Prinzessin Katja. Der zweite Höhepunkt war unsere IV große Saalveranstaltung, die vor ausverkauftem BTV-Saal stattfand. Im Februar beteiligte man sich an dem Karnevalsumzügen in Vochem, Brühl und Heide mit unseren Kinder - Prinzen - Paar und allen voraus ging das Kinder- Tanz - Corps. Am 1. Mai feierte man ein Gartenfest mit den Vereinsmitgliedern.

Im Mai bei der Jahreshauptversammlung wurde der Vorstand von dem Mitgliedern bestätigt. Unter Präsident Hans Burum , Geschäftsführer Johann Heuser, Schriftführerin Sylvia Heuser, Schatzmeister Emil Friehl und Technische Leiterin Wilma Friehl arbeitete der Vorstand bis zum Jahre 1995 tatkräftig an seinem Vereinsleben. Im Juni führte uns die Vereinsfahrt nach Käsberg an der Sieg, dort  grillten wir und amüsierten uns bei Spielen und Spazierengehen. Abends ging es zum Tanz, nachdem man sich zuvor beim Kegeln aufgewärmt hatte. Im September beteiligten wir uns bei der Vochemer Herbstkirmes mit einer Waffeln - Kuchen - Kaffeebude. Wir hatten Spaß, aber Petrus leider kein Einsehen.

6. Im November 1993 eröffnete unser Kinder- Tanz - Corps den Sessionsauftakt im BTV- Saal. Ein Erfolgserlebnis für das Kinder - Tanz - Corps war die erfolgreiche Teilnahme am Turnier des Karneval - Verbandes Rhein - Erft. Im Januar 1994 feierte "Blau - Gold" beim karnevalistischen Abend seine 5 Session mit einem Super Programm. Ende Februar war man bei den Karnevalsumzügen in Vochem und Brühl mit von der Partie.

Am 30 April feierte man bei Jürgen Schießberg hinüber zum 1.Mai. An dem Tag wurde der Dorfbaum in Vochem eingeweiht, wo man sich dann wieder traf. Als nächstes ging das Kinder - Tanz - Corps im August mit Anhang auf Reisen. Im Panorama - Park hatten die Kinder ihren Spaß.

Der September führte uns nach Bad Münstereifel auf die traditionelle Vereinsfahrt. Wir besuchten das Römische - Glasbläser - Museum und bedienten uns anschließend am Buffet. Mit vollem Bauch saßen wir noch bis spät in die Nacht gemütlich zusammen. Bei der Vochemer Kirmes war die Blau- Goldene Kaffeeb - Kuchen Bude wieder dabei.

7. Im November 1994 hatten wir unseren Sessionsauftakt im BTV-Saal, wo unser Kinder - Tanz - Corps seine neuen Tänze zeigte. Beim Turnier des Karnevalverband Rhein - Erft belegte das Corps im Garde - und Solo - Tanz den 3. Platz und das Tanz - Paar schaffte sogar den 2. Platz.

Im Dezember war man wieder aktiv. Erst traf man sich zur Mitgliederversammlung, anschließend ging es zum gemütlichen Teil (der Weihnachtsfeier) über. Die Kinder wurden vom Nikolaus besucht, so manches Kind sagte ein Gedicht auf oder trällerte ein Lied. Im Januar 1995 wurde unser Karnevalswagen vom TÜV abgenommen.Außerdem mußte mit vielen Arbeitsstunden der Wagen restauriert werden. Unser Karnevalistischer Abend fand selbstverständlich wieder mit einem hervorragenden Programm statt. Im Februar beteiligte man sich am Karnevalsumzug mit einer großen Fußgruppe. Beim "Feurigen Elias" in Brühl beteiligte wir uns mit unserem frisch renovierten Karnevalswagen. Da man nun auch außerhalb bekannt war, gingen unsere Kinder und Mütter des Kinder - Tanz - Corps im Karnevalsumzug in Walberberg mit. Abschluß der Session war das traditionelle Fischessen mit Manöver - Kritik.

Im Mai auf der Jahreshauptversammlung wurde im Vorstand nur der Technische Leiter Karl Heinz Bollenbeck neu gewählt. Im Juni war man mit den Kindern im "Fort Fun" im Sauerland. Im September nahm man wieder mit unserem "Waffelstand" an der Vochemer Kirmes teil. Im Oktober waren unsere Frauen schon wieder aktiv. Diesmal verkaufte man Waffeln, Kuchen und Kaffe in Walberberg auf der Herbstkirmes. Oh, die Stimmung war famos, die Vereinafahrt war ganz groß. Es wurde geschlemmert wie zur Ritterszeit auf der Burg "Pyrmont". Man war mit Händen und Mundwerk zugange, drum verflog die Zeit, denn das hat man nicht bedacht, man kam nach Haus, als der Morgen lacht.

8. Im November 1995 bis Februar 1996 wurde unser Komitee - Wagen für die Session wieder hergerichtet. Im Dezember wurde die Nikolausfeier für die Tanz - Corps in den Mc´Donalds verlegt. Die großen hattens fein, sie durften mit ihrer Weihnachtsfeier beim "Schlemmer Toni". Im Januar 1996 oh welch ein Pech, unser karnevalistischer Abend im BTV - Saal ging gleich mit Pannen los, aber durch unsere aktiven Mitglieder und den Spitzenkräften des rheinischen Karnevals wurde es noch ein stimmungsvoller Abend. Im Februar im Vochemer Karnevalsumzug wurde man noch Naß, aber in Brühl hatte Petrus ein einsehen und ließ die Sonne scheinen. Zum Fischessen dann wie immer die kleine Manöver - Kritik des Präsidenten und die Welt war wieder in Ordnung.

9. Im März 1996 auf der Jahreshauptversammlung wurde der Fahrplan mt unserem 2. Kinderprinzenpaar festgelegt. Am 30.04.ließ man eine alte Tradition wieder aufleben und stellte den Maibaum am "Johannesstift" auf. Im Juni war man wieder da, zu Ihrem Sommerfest wo unser Tanz - Corps die Senioren erfreute. Im August fuhr man mit Kind und Kegel mit einem Planwagen durch das Bergische Land. Das Tanz - Corps feierte ein Sommerfest mit Spiel und Zelten im Garten der Fam. Bollenbeck. Im September ist es in Vochem schon bekannt, bei jung und alt, auf der Kirmes sind die Waffeln, Kuchen und der Kaffee der "Blau - Goldenen"sehr gefragt. Im Dezember ging alles auf die schnelle, für das Tanz - Corps muß eine Weihnachsfeier her es wurde organisiert und dann bei der Fam. Burum im Keller abgehalten. In  - und Aktive Mitglieder hatten es gut, sie durften in die Gaststätte "Resi Kurz". Im Januar 1997 wurde unser Kinderprinzenpaar proklamiert Prinz Stephan I und Prinzessin Ramona. Unser karnevalistischer Abend im BTV - Saal war mit vielen Ehrungen an In - und Aktiven Mitgliedern gefüllt. Im Februar ging es erst richtig los, unser Dämmerschoppen wurde in der Gaststätte "zur Linde" abgehalten. Man zog in Vochem wieder durch die Straßen und in Brühl war man groß dabei mit dem Kinderprinzenpaar, Tanz - Corps und Komiteewagen. Dann war mal wieder alles vorbei, beim traditionellen Fischessen wurde schon wieder die neue Session geplant.

10. Wie Ende April ´97schon eingeführt, wurde auch diesmal der Maibaum am "Johannesstift" aufgestellt und wie schon besprochen nahmen wir auch wieder am Sommerfest teil. in der Zeit von September bis Oktober wurden verschiedene Veranstaltungen mit unserem Tanz - Corps besucht. Mit dabei war natürlich auch die Vochemer Kirmes. Leider schafften wir es in diesem Jahr nicht eine Vereinstour zu organisieren. Im Dezember wurde zuerst die Weihnachtsfeier der Großen abgehalten (ganz was neues) und eine Woche später dann die für das Tanz - Corps.Im Januar 1998 fand unser stimmungsvoller Karnevalistischer Abend wie immer im BTV - Saal statt. Der Februar war vollgefüllt mit Terminen z.B. Unser Dämmerschoppen, die Umzüge in Vochem und Brühl und auch wieder unser Fischessen, mit dem die Sssion beendet wurde.

11. Nun ist es schon bekannt, ende April wurde wieder Maibaum am "Johannesstift"aufgestellt, mit einem großen Aufgebot vom Tanz - Corps, Inaktiven und Aktiven Mitglieder. Im Juni 1998 war unser Verein mal sportlich, eine Fahrradtour durch den Ville - Park mit anschließendem grillen wurde gemacht. Im August fand unsere Vereinstour an die Lahn statt, mit einem Motorfloß fuhr man über die selbige. Im September 1998 ging es mit großem HALLO! zum Sommerfest im "Johannesstift" und auch wieder auf der Herbst - Kirmes in Vochem wurde die "Blau - Goldenen" gesehen. Im November feierten wir unseren Sessionsauftakt in der Gaststätte "Zur Linde" wo unserneu aufgestelltes Kinder - Tanz - Corps sein Können zeigen durften. auf dem Tanzturnier des KRE belegten dann die kleinen einen hervorragenden 2. Platz. Im Dezember wie jedes Jahr hatte zuerst das Kinder - Tanz - Corps seine Weihnachtsfeier und anschließend die In - Aktiven Mitglieder. Im Januar 1999 ging es wieder los mit unserer traditionellen Veranstaltung im BTV - Saal. Im Februar, ab Weiberfastnacht ging es wieder los, Karnevalssamstag zogen wir mit einer Fußgruppe durch die Vochemer Straßen. Am Sonntag kam dann wieder unser Komiteewagen beim "Feurigen Elias" zum Einsatz. Beim Karnevalsausklang durch das Fischessen wurde nach einer kleinen Manöverkritik schon wieder einmal die nächste Session (11) geplant.

 

Schlußwort:

 

Dies ist unsere Vereinsgeschichte im Schnelldurchlauf.

Was auch passiert im ganzen Jahr,

sich die Stimmung hebt und senkt,

dies ist auch bei "Blau - Gold" der Fall.

 
Wir sind Mitglied im:
Karnevalsverband Rhein-Erft 1957 e.V. Bund Deutscher Karneval e.V. Festausschuss Brühler Karneval e.V.
Karnevalsverband Rhein-Erft 1957 e.V. Bund Deutscher Karneval e.V. Festausschuss Brhler Karneval e.V.